ziel- und planlos

wird mal wieder Zeit, ein wenig zu schreiben. Also los…

2014 ist/war mit Sicherheit das bisher schwerste Jahr in meinem Leben. Sehr vieles davon ist hausgemacht bzw. begründet auf meinen eigenen Entscheidungen.
Das Ganze bedeutet Stress und Ärger, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

ABER eines meiner eigtl. Ziele ist etwas in den Hintergrund geraten in 2014: Mein Körper. In 2012 habe ich noch geschrieben, dass ich nicht mehr dick, fett und runzelig bin. Nun, so ganz stimmt es leider nicht mehr. Ich bin wieder 3stellig auf der Waage und das stört mich. Auch wenn ich in 2014 den Strongmanrun überstanden habe, bin ich längst nicht so fit, wie ich grundsätzlich sein möchte.

Jetzt hat der Arzt auch noch mal gesagt, dass mein Blutdruck wieder gestiegen ist und damit habe ich mal wieder einen kleinen Schuss vor den Bug bekommen. Von daher neue Ziele! Hah!

Für 2015 ist wieder ein Marathon geplant. Zielzeit ist unter 4:00:00, Wunschzeit ist 3:45:00. Damit einher geht natürlich die entsprechende Fitnesssteigerung und Gewichtsreduktion.
Und um da mal einen sauberen Start hinzulegen, beginne ich unmittelbar. Mit myfitnesspal versuche ich meine Ernährung zu beobachten und habe als Ziel, dort täglich weniger als 2000 kcal zuzuführen. Da hier aber auch meine sportlichen Aktivitäten einzahlen, kann da durchaus auch mal etwas mehr einfließen, wenn entsprechend verbraucht wird.

Gleichzeitig dokumentiere ich mit Runtastic meine sportlichen Aktivitäten, so gut es geht (eben auch mal den Extra Spaziergang), da diese auch mit myfitnesspal synchronisiert sind. Das Runtastic Orbit Fitnessarmband dokumentiert meine Bewegungen des Tages und meinen Schlafrhythmus. Gemeinsam sollte ich damit genug Motivation und Dokumentation haben, um meine Ziele zu erreichen.

Mit den Runtastic Pump it Apps versuche ich dann noch ein wenig mehr aus dem Körper raus zu kitzeln 😉 Meint: Ich mache eben auch noch diese Liegestütz und Kniebeugen und das „Waschbrettbauch Training“. Das da mal ein echter Waschbrettbauch draus entsteht, wage ich gerade noch zu bezweifeln, aber darum geht es ja auch gar nicht. Ich will weiter in Form kommen und das eben nicht nur mit den Beinen. Die Hindernissläufe, die ich sehr gerne mache, haben da weitergehende Ansprüche. Und gerade den Strongmanrun 2015 will ich mal ernsthafter angehen und auch eine viel bessere Zeit erlaufen. Da gehört meines Erachtens nach eine Gesamtfitness zu. Da ich hier jeweils die PRO Version der Apps nutze, mache ich hier jeweils aktuell die Einsteiger Level und arbeite mich hoch. Bei den Kniebeugen und Liegestütz bin ich schon etwas weiter, aber meine Bauchmuskulatur ist da noch etwas untertrainiert und benötigt wesentlich mehr Zeit.

pushups

Mein Gewicht dokumentiere ich gerade nicht, da ich keine passende Waage habe (und die Runtastic Libra noch nicht kaufen möchte). Das absolute Gewicht ist auch eher Nebensache, da es mir ja um die Fitness und Form geht. Da sind sicherlich 10-15kg drin, aber wenn es später nur 6,5kg werden und der Rest sich sinnvoll in Muskeln rund um den Körper verteilt, werde ich auch nicht meckern. 😉 Um mal ein echtes Ziel zu notieren: TShirts möchte ich nur noch in L kaufen, kein XL mehr… Irgendwann machen wir das dann auch noch mal richtig, mit Körperfettanteil und so einen Schabernack, aber da habe ich noch einiges an Luft hin.

Ich dokumentiere alle Tätigkeiten in Runtastic bzw MyFitnessPal, um mir die Aufgabe vor Augen zu führen, die Erfolge zu sehen und mich natürlich auch etwas unter Druck zu halten.

Soviel zu den aktuellen Zielen, die im Wesentlichen jetzt auf den Körper bezogen sind. Die Ziele für 2015 führen noch viel viel weiter und betreffen noch ganz andere Bereiche meines Lebens. Aber dazu mal mehr, in einem 2014 recap, der eigtl. auch mal geschrieben werden sollte.

PS: Ich verspreche nicht, häufiger zu bloggen…

Ein Gedanke zu „ziel- und planlos

  1. Pingback: aufzuhören mit dem Bloggen… | Ich denke nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.