windstill in Bochum

Meine Güte, was geht denn da draussen vor? Schon als ich gegen 23 Uhr nach Hause kam fegte ein ordentlicher Wind durch die Strassen Bochums, aber nun ist das ja doch noch ne Nummer schneller.

Viel schnelle Luft unterwegs!

Das geht ja schon den ganzen Tag so. Heute Mittag bin ich fast in einem Hagelmeer ertrunken. Auf der Autobahn kam ich in einen Hagelschauer, der leider so heftig war, das man teilweise nur noch mit 40 km/h fahren konnte und der Niederschlag einfach nicht schnell genug wegfloss. So wurde es richtig aufregend. Zumal unser Fiat Barchetta ja nun nicht gerade ein Winterauto ist…

Aber überlebt. Da ich ja immer etwas Pufferzeit einplane ( aus mir wird noch mal ein richtiger Projektmanager… ) habe ich alle Termine halten, die ich heute hatte. Außer dem Fussballtraining, aber bei dem Wetter weine ich dem nun wirklich kaum eine Träne nach.

Bevor ich nun anfange über das Fernsehprogramm in der Nacht mecker, werde ich nun die Glotze und das MacBook ausmachen und mir etwas Schönheitsschlaf gönnen.

Gute Nacht liebes Internet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.