weiblich, oder doch?

Nicole hat heute per Instant Messenger von meinem „Hochzeitsvorbereitungsstress“ erfahren und mir dennoch ein Stöckchen zugeworfen. Und da ich gerade wirklich mal keinen Stress habe ( 00:39 Uhr ), nehme ich es doch mal auf. Allerdings hier auf dem Blog, da meine Bundesliga-Blog-Leser sich sonst noch erschrecken…

X-Chromsom ( weiblich… )
– ich habe früher Lindenstrasse, Falcon Crest und California Clan geschaut. Immer
– ich hatte mehrere Roxette Videos
– man sagt, ich könnte gut zuhören ( zählt das als weiblich? )
– ich lese Bücher ( auch ohne Bilder )
– ich habe mal eine Stunde Step-Aerobic gemacht ( Fussball-Saisonvorbereitung, ehrlich! )

y-Chromosom ( männlich )
– Ich spiele/gucke/lebe Fussball
– Bier, möglichst herb und von Fiege
– ich kann sehr herzlich rülpsen
– ich spiele Ego-Shooter
– in 20 Minuten kann ich mich neu einkleiden
– In der Schule bekam ich in Textilgestaltung eine 4, obwohl meine Mutter die Hausaufgaben gemacht hat
– Ich steh noch immer auf die „alte“ Cindy Crawford ( ich hatte sogar eines ihrer Fitnessvideos )
– bei den Punkten zum x-Chromosom musste ich sehr lange grübeln

Wer soll weitermachen? Nun, viele Leser hat dieses Blog vermutlich nicht. Wenn Du aber ein eigenes Blog hast, dann nimm doch mal dieses Stöckchen auf!

Ein Gedanke zu „weiblich, oder doch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.