Archiv der Kategorie: Computer

mehr offline

 Diesmal ist der Titel wirklich wortwörtlich zu nehmen. Ich bin nicht mehr offline und ich denke auch nicht mehr offline. mein komplettes Leben findet mittlerweile online statt. Ok, nicht in einem Browser, aber ich bin immer und überall vernetzt. Facebook, whatsapp, Musik, Filme, Fotos… Einfach alles ist in irgendeiner Form vernetzt. Das mache ich gerne so, da ich davon profitiere.

Ja, auch ich habe so meine Bedenken, was mit unseren Daten so passiert, aber das hält mich ja auch nicht davon ab PAYBACK Punkte zu sammeln. Natürlich kennen die Firmen mein Surf- und Einkaufsverhalten. Dafür sehe ich dann jetzt auch immer mehr Werbung, in mich wirklich interessiert.

Ich bin hier natürlich etwas befangen, da ich es beruflich nicht anders mache. Auch wir schauen, dass wir den Menschen die Produkte zeigen, die sie wirklich brauchen oder zumindest haben wollen. Das ist nämlich günstiger. Sowohl für uns, als auch für den Kunden. Nein, wie kaufen uns dafür keine Daten bei dritten, wir passen nur gut auf und ziehen daraus Schlüsse. 

Aber zurück zum privaten. Ich schreibe diesen Beitrag gerade im Zug und kann mir somit etwas mehr zeit für meine Familie freischaufeln. Meine Frau weiß dank Internet, wann ich ca. Zuhause bin und wir können somit unseren Abend besser planen. Meinen Kontostand kenne ich jetzt auch und bin aber shon Monate nicht mehr bei der Bank gewesen. Stark, oder.

Wenn wir uns dessen einfach bewusster sind, können wir auch unsere Privatsphäre besser schützen. Wir wissen dann nämlich, wem wir welche Daten geben und können einen Großteil selbst beeinflussen. 

Denk mal darüber nach. 

nur für die Kohle

Oft wird mir ja nachgesagt, ich hätte für jeden Scheiss eine eigene Webseite geschaffen. Und alles natürlich nur, um damit Geld zu machen. Da ist zwar viel wahres dran, aber eben nicht 100%. Heute waren wir z.B. bei meinem treuesten Leser zu Gast: Mein Onkel Gerd hat Geburtstag gefeiert ( Herzlichen Glückwunsch dann auch hier noch mal! ).

War mal wieder schön mit dem Teil der Familie den Nachmittag/Abend zu verbringen. Aus aktuellem Anlass kamen wir dann auf das Thema „Baby pinkeln“. ( Der Lebensgefährte meiner Mutter war heute zum Babypinkeln eingeladen ). Also das Anstoßen des frisch gebackenen Vaters mit guten Freunden auf das Wohl des neu geborenen Kindes.

Und mein Cousin Norman kannte das überhaupt nicht. Eigentlich aus Scherz habe ich angekündigt die Domain babypinkeln.de zu registrieren. Zuhause angekommen musste ich aber leider feststellen, dass die Domain bereits vergeben ist. Macht aber nichts, ich habe keine Kosten und Mühen gescheut und extra für Norman eine (Info-)Seite zum Thema Baby pinkeln gestartet. AKtuell ist lediglich der Wikipedia Artikel zitiert, aber ich habe vor, das noch etwas besser zu gestalten. Naja, für Norman sollte es erst mal reichen.

Ich bin dann mal weg!

schwer zu schleppen

Eigentlich bin ich ja total zum Apple-Glauben konvertiert. Mein MacBook und ich sind nahezu unzertrennlich. Aber: Das MacBook gehört nicht gerade zu den leichtesten seiner Zunft. Da sich aber Apple bisher massiv dagegen weigert, ein so genanntes NetBook raus zu bringen, musste ich fremdgehen.

Seit Mittwoch bin ich stolzer Besitzer eines Eee PC 901. Ja, wieder ein Windows Gerät, aber: klein, leicht und Akku bis in die Ewigkeit ( an die 7 Stunden ). Das Dingen ist so klein, das es im Zweifel sogar in die Manteltasche passt. Ich komme sogar mit der Tastatur ganz gut klar. Blind tippen geht auch schon fast, aber bei den Zahlen verhaue ich mich noch hin und wieder.

Eigentlich wollte ich ja auf Apple waren, aber ich habe diese Woche ein paar Domains verkaufen können und damit das Teil gegenfinanziert. Aktuell sitze ich mal wieder im Starbucks in Bochum und versuche etwas online zu arbeiten. Was man halt so arbeiten nennt 😉 Aber mit dem Eee PC im Arm ist das wirklich sehr flexibel. Maan braucht keine extra Tasche und bekommt auch keinen langen Arm.

Meiner Meinung nach ist der Eee PC wirklich zu empfehlen. Für Leute wie mich. Viel mit dem Notebook unterwegs. Am Liebsten immer und überall online. So soll es sein.

selbst bedient

Gestern war ich beim Saturn in Bochum shoppen. Eigentlich nur ne kleine Maus für mein MacBook. Nun hat der Saturn in Bochum 2 Ein- bzw. Ausgänge jeweils mit Kassen. Die eine Seite war einfach total überfüllt an den Kassen, so dass ich zum Haupteingang ging. Dort waren allerdings nur die SB-Kassen auf.

Ich bin ja nun mal technisch nicht ganz so doof. Da werde ich doch mit so einer einfachen SelbstBedienungsKasse klarkommen.

Dachte ich

Der Touchscreen sagte mir sowas wie: Produkt einscannen oder Bildschirm berühren.
Also Produkt eingescannt und zur Seite gelegt. Ich sollte nun meine PLZ eingeben, für die Statistik. Ich habe schon 44 getippt, da spricht mich ein „Betreuer“ von der Seite an, ich solle doch bitte die Ware in dieses blaue Fach legen.

OK…

Allerdings meinte dann der Touchscreen, ich solle die Ware da wieder rausnehmen. Der Betreuer war weg.

Ich also die Ware aus dem Fach genommen, meine Postleitzahl zuende eingetippt und schon erschien eine Meldung: „Bitte auf Betreuer warten

Nun kam eine junge Frau, hielt so einen kleinen Schlüssel in die SB-Kasse und drückte 3-4 Fehlermeldungen mit „ignorieren“ weg. Allerdings war nun mein Warenkorb leer. Die Frau scannt meine Ware erneut. Wieder 3-4 Fehlermeldungen. Dann die Ware wieder ins Fach und schon durfte ich bezahlen. Die Betreuerin hat mir meine Ware dann noch in eine Tüte gepackt und den Bon da reingetan. Das Geld kam automagisch aus der Kasse.

Habe ich mich nun selbst bedient? Spart Saturn Arbeitsplätze ein?

Ich denke nicht…

wenig investiert

Gestern war ja der 1. April. Und im Nachhinein muss ich feststellen, dass sich da jemand einen Riesenscherz mit mir geleistet hat. War wohl auch nicht günstig.

Teilgenommen haben mindestens 10 Personen in Deutschland, einer in Österreich und 2 in Finland. Ein großes Unternehmen hat freiwillig auf mehrere Euros verzichtet und man hat viele Gespräche und eMails vorgetäuscht.

Oder auch nicht?

Scheinbar war das alles echt, was sich zwischen dem 31.03. und gestern Abend ereignet hat. Das ganz Theater, die vielen Telefonate, das Problem, alles echt. Sowas kann ich auf Dauer echt nicht gebrauchen.

Ich weiß, war wieder so ein kryptischer Beitrag ( siehe auch Twitter ), aber was soll ich machen, mehr darf ich wirklich nicht bloggen…

nur ein Rückblick

Ich bin gerade tierisch krank. Ihr kennt ja uns Männer, kaum haben wir mal etwas Schnupfen, jammern wir, als wären wir kurz vor dem Tode. Dabei soll es ja schlimmeres geben

Da aber gerade alle was von Jahresrückblick schreiben und Best ofs zeigen, will ich mal nicht zurückstehen. ( An dieser Stelle entschuldige ich mich bei meinem Onkel, dass hier noch immer keine Bilder von Heiligabend stehen… )

Also, wie war 2007 für mich?

Ich teile es mal in 2 Kategorien auf:

Online

Ich habe meine Internettätigkeiten ausgeweitet und versuche mich nach und nach noch zu verbessern. Anfang 2007 habe ich mich daher nebenberuflich selbstständig gemacht, um nicht eines Tages ein Problem mit dem Staat / der Steuer zu bekommen. Wenn ich damals geahnt hätte, was man dabei alles beachten muss…

2007 habe ich grob geschätzte 30 neue Domains registriert. Einige davon nur, weil sie „alt“ und „benutzt“ waren, andere, weil sie einfach cool sind. Einige dieser Domains habe ich einfach nur zu spielen geholt und werde sie wohl wieder verramschen müssen, irgendwie habe ich das Gefühl, dass Google die Domains nicht mehr mag. Andere dieser Domains haben sehr hohes Potenzial und werden in 2008 noch entwickelt. Andere sammeln schon seit diesem Jahr eifrig Besucher.

In den letzten Wochen habe an ein paar Webseiten gebastelt, die bald aktiv sein werden. Das wird noch einiges an Arbeit für mich bedeuten…

Offline

Hey, ich habe geheiratet. 2007 war mein Jahr!!! Die Flitterwochen haben wir auf Bali verbracht. Mit großem Abstand der beste Urlaub, den ich je hatte. Allerdings kann selbst dieser wunderschöne Urlaub die Hochzeitsfeiern nicht toppen. Grandios, was da für uns alles gemacht wurde. Danke an alle!

Beruflich bin ich in diesem Jahr auch ein wenig rum gekommen. So war ich z.B. in Finnland. Kennt auch nicht jeder.

Ganz weit vorne bin ich mit meinem MacBook. Den Kauf werde ich so schnell nicht bereuen. Ganz großes Teil das. Die PSP wird mich von nun an auch auf meinen Reisen begleiten. Kann man immer mal gebrauchen 😉

Ziele für 2008

Na, ich wär gern finanziell unabhängig, dafür muss ich was tun. Also werde ich im Januar damit beginnen, unsere Einnahmen und Ausgaben zu optimieren. die ersten Grundlagen sind schon gemacht, so ist einiges an unnötigen Abos gekündigt worden und mit weiteren Webseiten wird auch auf der Einnahmenseite was passieren. Weiteres ist unblogbar 😉

Privat wollen wir doch mal schauen, ob wir unsere Wohnsituation auch optimieren können und ganz evtl. die Familie erweitern. Aber das liegt ja nicht nur in unserer Hand…

Online habe ich mir jetzt einen sehr günstigen Programmierer aus China angelacht. So kann ich die anstehenden Projekte und Ideen günstiger und schneller entwickeln und starten. Dann will ich mich etwas strukturierter an die Arbeit machen, damit ich besser planen und agieren kann.

10 kg.

Ich habe mit Sicherheit einiges vergessen, aber ist nicht tragisch. Was ihr nicht wisst, könnt ihr mir nachher nicht unter die Nase reiben 😉

So, dann mal guten Rutsch da draussen!

15 Mio gewonnen

tja, ich gehöre nicht zu den Glücklichen, die sich jetzt die 43+x Mio teilen müssen. Bei mir hat es gerade mal für 9,20 € gereicht. Und die verbrate ich gerade direkt wieder für die WLAN Nutzung am Münchener Flughafen. Leider kann ich meinen Flug nicht umbuchen, so dass ich noch ca. 1,5 Stunden hier warten muss. Aber wenigstens habe ich jetzt eine aufgeladene PSP dabei, wenn die 1 Stunde WLAN abgelaufen ist.

BTW: Hatte ich erwähnt, dass ich meine UMTS-Flatrate-Karte in Bochum vergessen hatte?…

länger zahnlos

Ich habe es getan. Ich habe mein Leopard bestellt ( 10€ Gutschein: AMZNLPRDAPPL ). Zugegeben, ich habe gezögert, aber jetzt mache ich mal einen auf „Early-Adaptor“ und haue es mir auf meinen Mac. Laut Amazon kommt es bei meiner Packstation zwischen dem 26.09. und 29.09. 26.10. und 29.10. an. Ob ich mit der Installation bis zum 01.11. ( Feiertag! ) warte, weiß ich allerdings noch nicht. Auf jeden Fall erst mal ein Backup machen 😉