Schlagwort-Archive: Sport

mein Sport

Ich habe ja nichts gegen sportliche Frauen, im Gegenteil. Etwas Sport soll ja den Körper ordentlich formen. Aber Gewichtheben? Nee Danke. Auf Eurosport läuft gerade Gewichtheben ( Stoßen ) der Damen. Dort hat gerade eine 113kg gehoben/gestoßen. Und die Damen wiegen gerade mal bis zu 58kg.

Hm, irgendwie nicht mein Sport. Und auch die Damen würde ich aus meiner „Zielgruppe“ streichen. Einfach zu klein 😉

die Regel, ein Tor zu schiessen

Markus hat heute ein Tor geschossen! In meiner 6jährigen Karriere bei Sportfreunde Linden ist es mir heute gelungen, mein 3. Tor zu erzielen. Ich bin ja nunmal auch eher ein defensiver Spieler und habe meine Qualitäten eher im Zweikampf 😉

Jedenfalls haben wir heute richtige beschissen gespielt. Wir haben auch verloren 🙁 So richtig aktiv daran beteiligt war ich eigentlich nicht, da ich nur 15-20 Minuten gespielt habe. Wenngleich mein Einsatz der Leistung der Mannschaft nicht beeindruckend auf die Sprünge half…

Jedenfalls haben wir einen Freistoß aus ca. 40m aus halblinker Position. Ich stehe am gegnerischen Strafstoß und warte auf die Hereingabe. Mein Gegenspieler nimmt mich irgendwie nicht so ernst, lässt mir jedenfalls eine Menge Platz. Ok, denke ich mir, dann mach ich mal nen Tor ( so oder so ähnlich… ). Dem Freistossschützen habe ich angedeutet, dass ich den Freistoß auf den langen Pfosten haben möchte. Und siehe da, der Ball kommt lang, fällt ca. 7m vor dem Tor direkt in meinen Laufweg. Zack, Fuss hingehalten und unhaltbar.

Kurzer Jubel dann: „Nagut, 2:4 drehen werden wir das Spiel wohl nicht mehr.“

Wenigstens hatte ich heute mein Erfolgserlebnis auf dem Platz. Ist ja nun wirklich selten genug.

überzeugt von der Formel 1

Ja, der Schumi kam mit AMD zum Erfolg. Ich war dabei und fand es sehr gut. Kann ich nur empfehlen, wenngleich ich nicht bereit gewesen wäre, den Preis für die Karte zu zahlen. Evtl. scanne ich die Karte morgen noch ein und zeige so den Preis, mal schauen.

Jedenfalls konnte mich der heutige Tag nicht zum Motorsport-Fan erziehen. Ja, es war interessant, ja, Stimmung war auch, aber irgendwie war das Rennen langweilig (?). Wenn man, wie ich, Mühe hat, die einzelnen Fahrer zu erkennen, hat man wirklich Schwierigkeiten, den aktuellen Stand festzustellen. Da würde vermutlich mal ein TV in der Nähe der Tribüne helfen, damit man wenigstens den aktuellen Stand immer parat hat. In Fussballstadien kann man das Spiel selbst am Kiosk verfolgen. Da kann die Formel 1 noch was abschauen, finde ich.

Ich frage mich gerade, was die 100.000 Menschen machen, wenn der Schumi nicht mehr fährt?

Bilder gibt es natürlich bei flickr

wirklich nachzuahmen

Schnecken sind ja so eine Sache für sich. Ich habe keine Probleme mit ihnen, bin aber auch nicht gerade verrückt danach. Meine Freundin hat eine ganz eckelige Mordmethode perfektioniert, aber davon soll hier mal nicht die Rede sein. Jedenfalls habe ich gerade beim Robert über Schnecken-Weitspucken gelesen. Ja, richtig, die Schnecken werden in den Mund genommen und dann so weit wie möglich wieder ausgespuckt. Warum? So ist halt der Wettbewerb.

Unabhängig davon, dass ich es eigentlich nicht gut heißen kann, ein Tier zu spucken, ist es erstaunlich, dass die Tiere das Ganze überleben:

Die Schnecken überleben den Wettbewerb. Sie werden am Morgen ausgesucht, dann in Algen feucht gehalten und nach ihrem Spuckflug wieder ausgesetzt.

Spass werden die Tiere dabei vermutlich keinen haben. Nur uns Leser freut’s, wenn man mal wieder von so skurilen Dingen lesen kann.