Schlagwort-Archive: bahn

die richtige Uhrzeit für mich

Ich bin gerade mal wieder dabei, meine Aufstehgewohnheiten zu optimieren. Nach dem Urlaub habe ich es echt etwas schleifen lassen… Da jetzt ja auch die Ferien in NRW vorbei sind, sind die Züge nach 7:00Uhr auch wieder recht voll, so dass es durchaus Sinn macht mal etwas früher zu fahren. Also bin ich heute, wie früher, um 05:30Uhr aufgestanden.

Der Plan war um kurz vor 6:00Uhr mit der Bahn zu fahren. Sonst kein Problem! Weil, was soll man auch sonst morgens so früh machen? Ich bin kein Frühstücker und um 05:30Uhr auch noch nicht so aktiv. Also rein ins Bad, anziehen und raus.

Evtl. sollte man dann auch sein Handy mitnehmen??? Na gut, vergessen. Kann man überlegen. Draussen angekommen sehe ich auch schon die Strassenbahn vorbeifahren… Nicht so tragisch, als alter Project-Experte ( *g* ) habe ich immer etwas Puffer in der Projektplanung. Nur, dass da die Strassenbahnen heute morgen nicht mitspielten. So kam ich um 06:20Uhr in Bochum am Hbf an, nur um zu sehen, dass mein Regionalexpress heute morgen pünktlich um 06:19Uhr abgefahren war.

Somit durfte ich dann den schönen Bochumer Hbf für 40 Minuten genießen. Ich habe dann doch noch gefrühstückt… Natürlich kam der Regionalexpress um 06:56Uhr nicht pünktlich, sondern mit ca. 5 Minuten Verspätung. War ja klar!

Wenigstens habe ich einen ordentlichen Sitzplatz bekommen und kann von diesem tollen Start in den Tag berichten. Wenigstens etwas! Schönen Tag dann noch!

leicht zu ignorieren

Schweißgeruch ist nicht leicht zu ignorieren, aber es gibt da noch mehr. Zum Beispiel die Augen meines Gegenübers hier im Regionalexpress. Der schielt. Und zwar so richtig.

Das ist für ihn sicherlich nicht so einfach, aber ich muss da immer wieder hinschauen. Und wenn er mich dann anschaut, dann muss ich ganz kurz genau hinschauen und dann schnell wieder auf mein MacBook. Meine Güte, die Augen sind aber auch nah bei einandern…

die heutige Jugend ist schlimm

Ok, die heutige Jugend ist schlimm, aber was ich da mal wieder in der Bahn erleben durfte war wieder ein Knaller. Situation gestern: Aufgrund eines Lokschadens musste die Lok unseres Regionalexpresses gewechselt werden. Daher hatten wir schon vor Abfahrt ca. 15 Minuten Verspätung. Kann passieren und als alter Bahn-Hase weiß man schnell, dass sich so eine Verzögerung gerne noch erweitert, um andere Züge in ihrem Fahrplan nicht zu stören.

Klar ist das total Mist, aber man kann es eh nicht ändern. Als wir dann in Duisburg wieder einen ICE vorlassen mussten konnte ich trotz iPod hören wie da in meinem Abteil ( 1. Klasse ) irgendwas los war. Scheinbar war ein Fahrgast nicht damit einverstanden, dass ein weiterer Fahrgast die ganze Zeit über die Situation meckerte. Das ging dann bis zu solchen Sätzen wie: „Ich komm dir gleich da rüber…“

Herrlich, Mitvierziger ( mit etwas Taschengeld ), die sich schlimmer aufführen als ihre eigenen Kinder. Sowas habe ich ja gebraucht…