stereotyp

Der heutige Abend zeigte mal wieder, dass Blogger nicht stereotyp sind. Viele Vorurteile behaupten ja, Blogger seien die typischen Nerds ( keine Angst, wenn ihr diesen Begriff nicht kennt! ). Und wie sieht so ein typischer Nerd/Blogger aus?

.

Aus alten Chatzeiten hält sich folgendes Bild in den Köpfen vieler „Normalen“:
Blogger/Nerds sind:
– dick
– pickelig
– trinken Cola und Essen Chips
– ganz blass
– menschenscheu
– mit graumelierten Jogginganzug bekleidet
usw…

Heute konnte man bei den teilnehmenden Bloggern feststellen, dass dies nicht zutrifft. Ja, wir sind nicht alle schlank und dieses fiese Dingen in meinem Gesicht hätte sich auch ruhig während meiner Pupertät zeigen können, aber keiner von uns vereinigte die oben genannten Merkmale.

Es war einfach nett. Wir haben nichts wildes diskutiert. Ok, wenn man von Internetfirmen absieht, die Blut an den Händen haben, dass Fiege nicht die goldene Fleischwurst bekommen hat und dass gewisse d-Promis bald im Fernsehen heiraten…

In den nächsten Tagen werde ich mir zumindest mal einige URLs der Teilnehmer raussuchen und in meinen Feedreader packen. Bisher findet man in meinem Feedreader vornehmlich Fussballblogs und nur wenige Blogs aus meiner Umgebung. Das soll sich nun ändern ( versprochen! ).

So, nun muss ich mich aber um die Frau des Hauses kümmern, nicht, dass es wegen der Bloggerei noch zu Problemen in der jungen Ehe führt 😉

2 Gedanken zu „stereotyp

  1. Jens

    Also „graumelierter Jogginganzug“ kannte ich als Klischee noch nicht. Aber man lernt ja nie aus. 🙂

  2. Pingback: Pottblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.