leicht aus der Ruhe zu bringen

Erst mal ein frohes Neues werte Leserschaft!

Eigentlich wollte ich ja schon längst einen Rückblick bzw. Ausblick zu schreiben, aber man kommt ja zu nix 😉
Nun aber zum Kernthema dieses Beitrags. Eigentlich ( doofer Weichmacher ) bin ich ja nur schwer aus der Ruhe zu bringen. Ich bin eher so ein „Ausdiskutiertyp“. Meine Mutter weiß das zu bestätigen…

Aber wenn es über einen gewissen Punkt hinausgeht, dann bekomme auch ich zu viel. So z.b. in der Nacht vom 31.12.2008 auf 01.01.2009. Wir waren kurz nach 0:00 Uhr auf der Strasse, etwas Raketen in den Himmel schicken und mit Böllern die bösen Geister vertreiben. Ja, auch wir hatten bereits etwas Alkohol konsumiert. Aber: Wir waren durchaus noch Herr der Lage und hatten den Respekt vor den Feuerwerkskörper nicht verloren.

Andere auf der Strasse aber sehrwohl. So sah ich in unserer unmittelbaren Umgebung mehrere Raketen, die von Häuserwänden abprallten oder in den Bäumen hängen blieben. Wir ließen ja unsere Rakten von der Strassenmitte aus steigen. Freie Flugbahn und ordentlich Abstand zu anderen.

Eine schwer alkoholisierte Frau aus der Nachbarschaft war aber der Meinung, die Raketen doch lieber gleich an der Hauswand abzufeuern. Unseren Hinweis, doch besser weiter in die Strassenmitte zu gehen ignorierte sie nicht nur, sie warf auch glatt noch angezündete Böller auf uns. Als sie dann noch verzweifelt versuchte eine Rakete aus einer kleinen Bierflasche abzuschießen, die dann bei dem Versuch noch umgikippte, waren wir mehr als irritiert.

Zum Glück war die Rakete eine Fehlzündung und konnte mit ein paar Bundeswehrstiefeltritten zerstört werden. Während wir uns nur aufregten und sogar noch extra um die Strassenecke gingen, muss sich die Frau noch weiter in Rage gebracht haben. Jedenfalls stand sie dann irgendwann vor mir und beschimpfte mich mit Worten, die ich hier nicht wiedergeben will. Recht häufig viel das Wort „Muststuck“. Interpretationen sind frei.

Wie es meine Art ist, habe ich die Frau höflich aber bestimmt gebeten sich zurückzuziehen und uns in Ruhe zu lassen. Ihrem Begleiter haben wir ebenfalls gebeten, die Dame doch zurückzuhalten. Einige Böller später stand sie aber wieder vor mir. Wild gestikulierend mit erhobenen Zeigefingern und wiederholten „Muststuck“ Ausrufen. Ich habe ihr wiederholt klar gemacht, dass sie betrunken ist und jetzt besser gehen sollte. Und Abstand sollte sie auch halten. Sie aber meinte, mir Schläge androhen zu müssen.

Immer wieder habe ich versucht, ihr davon abzuraten. Aber plötzlich hatte ich dann doch eine Art Schlag abzuwehren. Hey, und ich war immer noch in Ruhe. Also quasi.

Ein kurzer Griff an den Kragen, die Dame schwunghaft ein paar Meter zurück gedrängt und etwas lauter argumentiert. Meine Frau war ebenso irritiert wie die Ruhestörerin selbst. Ihrem Begleiter haben wir nun ultimativ klar gemacht, sie wegzubringen, ansonsten müssten wir die freundlichen Helfer dazu bemühen. Er schien dann doch den Ernst der Lage zu erkennen und die Frau war nicht mehr gesehen.

Unsere Stimmung für ein frohes Neues! war aber kurzfristig ziemlich gebremst.

Die Frau selbst kenne ich nur vom Sehen und gelegentlichen alkoholischen Ruhestörungen vor unserem Haus. Sie kann sich einfach nicht benehmen. ( was ich hier nicht noch alles fast geschrieben hätte… )

Ich bin wirklich nicht leicht aus der Ruhe zu bringen, aber diese Frau hat es geschafft. Und das auch noch an einem solch freudigen Moment. Aber: Selbst in diesem Moment waren wir kontrolliert. Ich möchte nicht wissen, wie andere, etwas aggressivere junge Männer reagiert hätten.

Trotz dieses unangenehmen Start, war die eigentliche Feier schön und die Störung schnell überwunden.

Musik für jeden Geschmack: Adoro

Aktuell habe ich mal wieder eine Lieblingsmusik. Ich gebe ja zu, dass mich die klassischen Medien mit ihrer Werbung dazu animiert haben. Aber dafür ist Werbung ja da. Heute: Adoro.

Gesehen habe ich ein Musikvideo auf Sat.1, in irgendeinem Werbeblock. Meine Frau und ich waren sofort gefangen. Also itunes an, Album gekauft. Ich liebe das Internet!

Vor Jahren sind wir ja auch die Casting-Knaben von Il Divo reingefallen. Trifft eben ziemlich gut unseren Geschmack. Mir ist durchaus bewusst, dass sich die Musik von Adoro nicht unbedingt mit dem Rest meines Musikgeschmacks deckt, aber was solls. Ich höre ja auch nicht immer die Party-/Karnevalsmusik, aber rund um Karneval schon recht oft.

Für die, die klassische Musik, Opernsänger und deutsche „Schmusepopsongs“ mag, der sollte mal einen Blick riskieren. Meine Empfehlung für die kalten Wintertage.

mittrinken

Was habe ich nur angestellt, dass der Herrgott so böse zu mir ist? Gestern hatte ich erneut einen 24 Stunden Blutdruck Messtag. Inkl. Nacht. Das bedeutet, ich habe zarte 2,5 Stunden geschlafen. Heute morgen dann beim Arzt die Auswertung ( wieder besser ) und nun in der Bahn zur Arbeit.

In Essen stieg ein Frauenkegelclub zu. Mit Sekt und lautem Gekicher. Wieso leisten die sich eigentlich ein 2. Klasse Ticket?

In Duisburg stieg dann ein Männerclub zu. Mehrere Kisten Bier, ein Sack mit kleinen Schnäppsen und ein CD Player.

Nicht, dass das etwas nervig ist für die anderen Gäste? Könnte ja auch jemand an einem Freitag Vormittag auf dem Weg zur Arbeit sein.

Ich möchte gar nicht die Musiktitel wiedergeben, die hier durch das Abteil schallen. Ist nicht unbedingt alles jugendfrei…

Womit habe ich das nur verdient?

gut geschlafen

Heute war die Nacht richtig doof. Ins Bett bin ich kurz nach 22Uhr. Noch ein wenig Hörbuch hören und dann schön schlafen. So war der Plan. Schließlich steht der Wecker auf 05:20Uhr. 2 Stunden später habe ich dann meinen iPod ausgemacht. War wohl zwischenzeitlich eingeschlafen 😉

Allerdings war unser Nachbar wohl gerade dabei, den Versuch zu unternehmen, sich zu vermehren. Ok, ob das wirklich die Absicht dahinter war, weiß ich nicht, aber die Geräusche, die aus der Wohnung über uns schallten, waren eindeutig.

Super. Bei einem rutschendem Bett ( auf Laminat/Parkett ) über uns hilft ungemein beim Einschlafen. Ich war also wach. In den folgenden Stunden habe ich mich in regelmäßigen Abständen hin und her gewälzt. War nicht wirklich erholsam. Als dann um 05:20 der Wecker tönte, war klar: Ich gönn mir noch ne Stunde.

Und was ist? Ich konnte natürlich nicht weiter schlafen. Wieder nur von einer Seite auf die andere. Auch doof. Also habe mich aufgerafft und bin gegen 05:45 aufgestanden. Nicht, dass ich unmittelbar fit gewesen wäre. Aber was hilft es.

Bis kurz nach 6 saß ich dann einfach so im Wohnzimmer, bevor ich mich dann erst mal unter die heiße Dusche gestellt habe. Danach Kaffee und nun sitze ich in der Bahn zur Arbeit.

Aktuell habe ich so ein komisches Gefühl zwischen totmüde und hellwach. Wird wohl kein langer Arbeitstag werden.

kulinarisch zu übertreffen

Ich esse ja ganz gerne. Hin und wieder auch mal was „Feines“, aber sonst eher ordentliche Hausmannskost. Und heute muss ich mal 2 ganz besondere Speisen hervorheben, auf die ich mich jedesmal besonders freue.

1. Martinsgans bei der Oma

Gerade gestern gab es das große, legendäre Martinsgans-Essen bei meiner Schwiegeroma. Ihr könnt Euch das vermutlich vorstellen: 9 Personen um den großen Esstisch, eine komplette Gans ( allerdings mit 4 Bollen …. ), Knödel, Rotkohl und noch einen Bohnensalat.

Noch Fragen? Herrlich. Ganz ehrlich. Dazu noch einen leckeren Rotwein und man hat mein Herz erobert.

2. Kartoffelsalat und Bockwürstchen zu Weihnachten

Während sich andere Familien am Heiligen Abend einen Braten auf den Tisch stellen, gibt es bei uns in der Familie vermeintlich einfacheres Essen. Mein Onkel ( Hallo Gerd! ) und seine Partnerin Marietta laden jedes Jahr zu diesem einzigartigen Essen. Klingt einfach, aber es ist genau das, was ich immer wieder liebe. Abends dann noch ein paar Lachsschnittchen und ich habe meine Bescherung…

nur 24 Türchen



Adventskalender bei fotokasten.de

Gerade ( pünktlich zum Bundesliga Anpfiff ) bin ich mit meiner Frau vom Einkauf wieder gekommen. Mit in der Tüte: Mein Schoko-Adventskalender. Aber diesmal was richtiges. Und zwar gibt es dieses Jahr für den Markus einen Simpsons Adventskalender. An sich schon cool genug, aber hier kommt der Deal: Beim Simpsons Kalender gibt es 24+8 Türchen mit Schokolade.

Richtig gelesen. 24+8. Quasi den kompletten Dezember plus Neujahr ( steht sogar drauf ). Wenn das mal keine Geschäftsidee ist. Doof, dass ich noch den kompletten November warten soll…

schwer zu schleppen

Eigentlich bin ich ja total zum Apple-Glauben konvertiert. Mein MacBook und ich sind nahezu unzertrennlich. Aber: Das MacBook gehört nicht gerade zu den leichtesten seiner Zunft. Da sich aber Apple bisher massiv dagegen weigert, ein so genanntes NetBook raus zu bringen, musste ich fremdgehen.

Seit Mittwoch bin ich stolzer Besitzer eines Eee PC 901. Ja, wieder ein Windows Gerät, aber: klein, leicht und Akku bis in die Ewigkeit ( an die 7 Stunden ). Das Dingen ist so klein, das es im Zweifel sogar in die Manteltasche passt. Ich komme sogar mit der Tastatur ganz gut klar. Blind tippen geht auch schon fast, aber bei den Zahlen verhaue ich mich noch hin und wieder.

Eigentlich wollte ich ja auf Apple waren, aber ich habe diese Woche ein paar Domains verkaufen können und damit das Teil gegenfinanziert. Aktuell sitze ich mal wieder im Starbucks in Bochum und versuche etwas online zu arbeiten. Was man halt so arbeiten nennt 😉 Aber mit dem Eee PC im Arm ist das wirklich sehr flexibel. Maan braucht keine extra Tasche und bekommt auch keinen langen Arm.

Meiner Meinung nach ist der Eee PC wirklich zu empfehlen. Für Leute wie mich. Viel mit dem Notebook unterwegs. Am Liebsten immer und überall online. So soll es sein.

mein Tag/Monat/Jahr

Na Mahlzeit.

Aktuell läuft es so richtig bei mir/uns. Ich versuche mich mal an einer chronologischen Aufzählung der letzten Ereignisse.

Der Einfachheit halber beginne ich mit unserem Urlaub.

Der Urlaub als solcher war ja eigentlich schön. Nein, nicht eigentlich, Weichmacher sind verboten; der Urlaub war schön. Aber dann…

Direkt nach unserem Urlaub konnten wir feststellen, dass der Kühlschrank defekt ist. Also um Austausch gekümmert. 2 Tage später war ich dann beim Zahnarzt, Routineuntersuchung.
War ja klar, da hat sich so ein kleines Löchlein eingeschlichen. Also Folgetermin.
Dann dazu der nächste Schock: Wasserflecken an der Decke, die schon in ein leichtes Schimmelblau gingen. Vermieter/Handwerker organisiert.
Am Tag, bevor der Handwerker kam dann noch schnell massiv krank geworden. Was sagt die Ärztin? „Ab ins Bett und nehmen Sie dies, das und jenes“.
Ach, und wo ich schon mal da war noch eben Blutdruck gemessen. Natürlich, zu hoch. Also neuen Termin beim Hausarzt gemacht. Will ja nicht mit 32 hopp gehen…

Als dann letzte Woche Mittwoch der Handwerker da war ( ich war richtig krank! ) und nur ein „ohoh“ und dergleich zustande brachte, habe ich nachmittags noch feststellen dürfen,
dass unsere Waschmaschine ja mal sowas von den Geist aufgegeben hat, dass wir glatt noch ne Neue brauchen. Die haben wir dann aam letzten Donnerstag organisiert. Kommt auch schon nächsten Donnerstag.

Übers Wochenende waren wir in Bremen bei Freunden. War schön. Sogar noch bis einschließlich Samstag schönes Wetter. Ich war auch nicht mehr ganz so krank. Aber Sonntags, bei Mistwetter auf der A1?
Kein Spass! Über 4 Stunden für 230km. Na herrlich.

Morgen kommt dann der Handwerker noch mal mit so einem hypertechnischen Dingens, um das Loch im Rohr zu finden, ohne die Wand aufzustemmen. Da bin ich dann also zuhause.
Donnerstag habe ich dann noch meinen nächsten Termin beim Arzt wegen des Blutdrucks ( siehe oben ). Und rum um diese beiden Termine ist mein Arbeitsterminkalender nicht gerade geschrumpft.
Eigentlich erwarte ich jetzt noch so eine Hiobsbotschaft, von wegen dass alle Mitarbeiter in der Probezeit gekündigt werden müssen, oder so.

Aktuell ganz eindeutig nicht meine Zeit. Donnerstag dann vermutlich mehr, wenn ich weiß, warum der Druck steigt…

die Schlossallee

Meine Frau war heute in der Stadt und hat mir was mitgebracht. Monopoly Bochum Edition. Herrlich. Ich kauf mir die Kortumstrasse. Ich freu mich schon. Noch ist es nicht ausgepackt, aber bald, da werde ich ganz Bochum besitzen und dann baue ich ein Hotel 😉Roblox HackBigo Live Beans HackYUGIOH DUEL LINKS HACKPokemon Duel HackRoblox HackPixel Gun 3d HackGrowtopia HackClash Royale Hackmy cafe recipes stories hackMobile Legends HackMobile Strike Hack

schon wieder!

Womit haben wir das verdient? Direkt nach unserem Urlaub haben wir feststellen müssen, dass der Kühlschrank kaputt war. Zum Glück noch in der Garantiezeit, aber ärgerlich genug. Und dann heute das…

Kurz bevor ich zur Post gegangen bin ( Krankenschein zur Versicherung schicken ), habe ich noch schnell eine Maschine Wäsche angemacht. Gerade wollte ich die Wäsche dann in den Trockner schmeißen und noch eine Maschine Wäsche machen. Aber mein Griff zur Waschmaschinentür wurde arg gebremst. Irgendwie leuchtete da keine LED, auch nicht die, dass die Maschine fertig ist.

Nach einigen Fummeleien ( Filter checken, Notgriff suchen ), habe ich dann mal in den Sicherungskasten geschaut und siehe da: Sicherung raus. Puh! Also Sicherung wieder rein und alles in Ordnung. Hoffte ich.

Es kam aber gaaaanz anders. Sicherung rein und ich hörte nur noch ein lautes Poltern aus der Küche. Sicherung wieder raus gemacht. Die Küche sah aber noch ganz normal aus. Spülmaschine war aus, Waschmaschine habe ich dann mal auf Off gestellt. Wieder zu den Sicherungen: Sicherung rein, lautes Gepolter aus der Küche. ( hier böses Wort mit Sch einsetzen ).

Ich hatte die Sicherung vieleicht für 2 Sekunden an und in dieser Zeit ist die Maschine mindestens 5cm unter der Arbeitsplatte hervorgesprungen. Doof!

Jetzt warte ich darauf, dass meine Frau von der Arbeit kommt, damit ich mir das mal im Betrieb anschauen kann. Aber ich gebe der Maschine nicht mehr lange. Müssen dann wohl morgen mal an den Notgroschen und eine neue Maschine kaufen. Nicht, dass wir Freitag für einen kurzen Trip nach Bremen wollen. Kost ja nix…

Wer spenden will, kann von mir gerne eine Kontonummer haben…Watch Shark Exorcist (2016) Full Movie Online Streaming Online and Download

Ich glaube, ich hole mir gleich ein Bier ( gegen die Erkältung bestimmt nicht schlecht… )