nur vorteilhaft, dieses Wetter

Jetzt mal ehrlich, über 20 Grad, die Sonne lacht. Im Prinzip doch super, oder? Ich als Mann kann nur sagen: Schön.
Man ( besonders Frau ) ist leichter gekleidet und von daher in der Regel schon schöner anzuschauen. Ich stelle fest, dass ich viel besser gelaunt bin.

Aber wo Licht ist, ist auch Schatten.

Als Bahnfahrer macht man im Sommer eine Menge mit. Im Winter funktioniert in der Bahn die Klimaanlage und im Sommer die Heizung. Kommt mir jedenfalls oft so vor. Aber am Allerschlimmsten sind die Herren, die morgens früh um 7 Uhr schon so riechen, als hätten sie die Nacht über auf dem Bau geschuftet. Ich verlange ja nicht, dass jeder morgens früh in der Lage ist zu duschen, aber selbst wenn ich abends dusche und mich morgens nur wasche und dann etwas Deo auftrage, rieche ich doch nicht, oder? Es könnte auch helfen, die Kleidung regelmäßig zu wechseln!

Es gibt wirklich nur wenig, was unangenehmer ist als morgens früh schon nach abgestandenen Schweiß zu riechen. Ekelhaft!

Gut, dass man hier in der Bahn auch ein paar wirklich hübsche Geschöpfe sieht, die einen etwas entschädigen. Danke dafür.

Ein Gedanke zu „nur vorteilhaft, dieses Wetter

  1. Pingback: Ich denke nicht… - » leicht zu ignorieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.