mal ein B-Promi: Oliver Pocher

Während ich hier am PC sitze, läuft auf meinem Zweit-Monitor ( der Trend geht zum Dritt-Monitor! ) TV. Und zwar Pro 7. Die King of Queens Folgen kenne ich nämlich schon und ich bin nicht so ein CSI-Typ.

Naja, jedenfalls läuft da der Herr Pocher. Eigentlich dachte ich ja auch, dass ich dann wenigstens mal den ein oder anderen Lacher mitbekommen werde, aber nüscht! Ich finde das gerade einfach zu flach. Ich meine, so richtig flach. Sex zwischen Mickey Mouse und Pluto, Zeugen Jehovas, …, muss ich noch weiter gehen?

Zumindest Herr Pocher selbst hat Spass dabei. Unter Umständen ist es ja unter Hallen-Atmosphäre ja auch ganz anders, aber hier in Büro-Atmosphäre ist es schwach. Hätte ich doch mal die Kochprofis geschaut…

Ein Gedanke zu „mal ein B-Promi: Oliver Pocher

  1. martin

    hi markus, ging mir genauso ausser das ich ein paar der Folgen von King of Queens noch nicht kannte. Scheinen die mir da mit der Reihenfolge durcheinander zukommen?
    Ich dachte die zeigen momentan die „aktuellsten“ der letzten Staffel und dann kommt auf einmal doch noch ein alte am Schluss. Naja da hab ich dann auch mal umgeschalten. CSI is auch nicht spannend.. also mal bei Pro Sieben reinschauen. Man man man… der Pocher lacht ja bei jedem seiner Witze am schnellsten.. und das Publikum klatscht dann auch noch bei jeder noch so armseligen pointe … rumhampeln zu backstreetboys liedern ??? derbe nummer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.