die Regel, ein Tor zu schiessen

Markus hat heute ein Tor geschossen! In meiner 6jährigen Karriere bei Sportfreunde Linden ist es mir heute gelungen, mein 3. Tor zu erzielen. Ich bin ja nunmal auch eher ein defensiver Spieler und habe meine Qualitäten eher im Zweikampf 😉

Jedenfalls haben wir heute richtige beschissen gespielt. Wir haben auch verloren 🙁 So richtig aktiv daran beteiligt war ich eigentlich nicht, da ich nur 15-20 Minuten gespielt habe. Wenngleich mein Einsatz der Leistung der Mannschaft nicht beeindruckend auf die Sprünge half…

Jedenfalls haben wir einen Freistoß aus ca. 40m aus halblinker Position. Ich stehe am gegnerischen Strafstoß und warte auf die Hereingabe. Mein Gegenspieler nimmt mich irgendwie nicht so ernst, lässt mir jedenfalls eine Menge Platz. Ok, denke ich mir, dann mach ich mal nen Tor ( so oder so ähnlich… ). Dem Freistossschützen habe ich angedeutet, dass ich den Freistoß auf den langen Pfosten haben möchte. Und siehe da, der Ball kommt lang, fällt ca. 7m vor dem Tor direkt in meinen Laufweg. Zack, Fuss hingehalten und unhaltbar.

Kurzer Jubel dann: „Nagut, 2:4 drehen werden wir das Spiel wohl nicht mehr.“

Wenigstens hatte ich heute mein Erfolgserlebnis auf dem Platz. Ist ja nun wirklich selten genug.

Ein Gedanke zu „die Regel, ein Tor zu schiessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.